Start Der Verein Versicherung für unsere Mitglieder

Wer ist online

Wir haben 23 Gäste online

Besucher

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute315
mod_vvisit_counterGestern418
mod_vvisit_counterDiese Woche1711
mod_vvisit_counterDiesen Monat6950

Sponsoren

Der Webauftritt der Faschingsfreunde wird gesponsort von:

 Auszug aus dem Versicherungsschein

 Versicherungen für unsere Mitglieder


Auszug aus dem Versicherungsschein

 

 

Unfallversicherung für Karnevalvereine
Versichert sind ALLE Mitglieder des Vereins. Der Versicherungsschutz besteht bei Unfällen, von denen die versicherten Personen während der Teilnahme an allen versicherten satzungsgemäßen Veranstaltungen betroffen werden. Unfälle auf direktem Weg zu und von den versicherten Veranstaltungen sind mitversichert. Der Versicherungsschutz beginnt jeweils mit dem Verlassen der Wohnung und reicht bis zur Rückkehr in die Wohnung. Bei Unterbrechungen des direkten Weges besteht nur für die Dauer der Unterbrechung kein Versicherungsschutz. Sobald der reguläre Weg fortgesetzt wird, besteht wieder Versicherungsschutz. Bei Teilinvalidität wird eine Entschädigung nur dann gezahlt, wenn der festgestellte Invaliditätsgrad 20% und mehr beträgt. [...]


Haftpflichtversicherung für Karnevalvereine
Versichert sind ebenfalls ALLE Mitglieder des Vereins. Versicherungsschutz besteht auf Grundlage der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung (AHB), der Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen zur Haftpflichtversicherung (BBR) - Abschnitt Risikobeschreibung R33 - sowie der Besonderen Bedingungen für die Mitversicherung von Vermögensschäden in der Haftpflichtversicherung. Mitversichert sind im Rahmen der Bedingungen Veranstaltungen, die mit der "Pflege des Brauchtums Karneval" in ursächlichem Zusammenhang stehen, wenn an diesen Veranstaltungen nicht mehr als 1.000 Besucher teilnehmen, sowie die Veranstaltung von Karnevals- und Festumzügen in Gemeinden bis zu 50.000 Einwohnern. [...]